Start | Genres  | World | Irish Folk

GENRES

Info

Das musicline.de-Genrelexikon bietet Hintergründe zu den verschiedensten Stilen und Phänomenen in der Musik. In jedes Thema führt ein kurzer Text ein, der die wichtigsten Entwicklungen, einflussreichsten Künstler und besten CDs vorstellt. Das Genrelexikon erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern wird fortwährend erweitert und aktualisiert.

Irish Folk
Urahn des Songs

 

Die Bedeutung des Irish Folk für die Musikgeschichte

Irish Folk kann die moderne Sehnsucht nach archaischen Mythen stillen, kann verzaubern, ebenso wie vor Ausgelassenheit vibrieren. Die Musik mit Akkordeon, der Rahmentrommel Bodhrán, der Thin Wistle und der Keltischen Harfe erweist sich daher als ideale Projektionsfläche für nachfolgende Generationen: Die Songs der Irischen Tradition werden seit Jahrhunderten weitergereicht.

Schiffe haben dieser speziellen Tradition zu einer ganz besonderen Bedeutung verholfen. Denn bereits seit dem 17. Jahrhundert versuchten Menschen, über den Atlantik der Armut Irlands zu entfliehen. Sie suchten neues Glück in Nordamerika. Die einfachen Leute nahmen all ihre Bräuche mit: Ihre Trachten und Handwerkstechniken, ihre Geschichten. Und eben: ihre Musik. Jene Klagelieder, Balladen und Trinklieder, die insbesondere in den entstehenden Vereinigten Staaten von Amerika das Liedgut entscheidend mitgeprägt haben - und bis heute im anglo-amerikanischen Song, wie wir ihn kennen aus Pop, Rock , Blues und Folk, nachwirken.

So kam es, dass viele irische Traditionals einen weiten Weg durch die Geschichte zurück gelegt haben. Nehmen wir ein gerne interpretiertes Lied wie "Star Of The County Down". Die Melodie geht auf das alte irische Volkslied "My Love Nell" zurück und verläuft in der für die keltische Musik typischen pentatonischen Tonleiter. Darunter versteht man ein Tosystem, das aus fünf unterschiedlichen Tönen zusammengesetzt ist. In "My Love Nell" verliert ein Irer seine Geliebte, als sie in die USA auswandert. Auch das LIed wandert später aus - zur gleichen Melodie singt die Irische Brigade im 19. Jahrhundert ihr Erkennungslied "Fighting 69th".

Kanon an Songs

Der Songtexter Cathal McGarvey machte daraus gegen Ende des 19. Jahrhunderts den Song "Star Of The County Down". Das Reimschema aa-b-cc-b, das McGarvey in diesem Liebeslied benutzt, hat sich bis in die Gegenwart des Songs erhalten, was "Star Of The County Down" zu einem guten Beispiel für die Bedeutung des irischen Liedgutes macht. So ist es auch kaum verwunderlich, dass der Song insbesondere mit der Wiederentdeckung des Folk in den 1960er Jahren stets auf's Neue interpretiert worden ist. Kein großer Name der zeitgenössischen Irish Folk-Szene, der dieses Lied noch nicht gespielt hätte: die The Dubliners und ihre Gegenspieler, die The Clancy Brothers wurden beide zu Stars, als mit dem Interesse am Folk auch die Neugier auf die Musiktradition Irlands von Neuem wuchs.

Galway - New York (und zurück)

Seit jener Zeit pendelt die Irische Tradition über den Atlantik, wieder zurück nach Irland, wieder hin nach Nordamerika. Von in Irland lebenden Gruppen wie Clannad , die natürlich auch eigene Songs schrieben und später mit der Solokarrierere ihrer Sängerin Enya einen Popstar hervorbringen sollte, war das Lied ebenso zu hören wie von den The Chieftains, von Paddy Reilly, den The Dubliners, den The Pogues oder der Kanadierin Loreena McKennitt.

Wie mit diesem Song erging es dem Irish Folk überhaupt: Die Musik erlebte verschiedene Fließgeschwindigkeiten, sie mäanderte, und sie kam doch in der Gegenwart an. So wird es weiter gehen.

Weitere Meister dieses Genres sind:

Barleycorn,Moya Brennan, Tommy Makem, Kevin Burke, The House Band, Dolores Keane, John Faulkner

Schlüsselalben dieses Genres sind:

The Clancy Brothers & Tommy Makem: The Clancy Brothers & Tommy Makem [1961]

The Dubliners: The Dubliners [1964]

The Chieftains: The Long Black Veil [1995]

The Pogues: Rum, Sodomy & The Lash [1996]

V.A.: Rough Guide To Irish Folk [1999]

Clannad: Clannad 2 [2000]

V.A.: Irish Folk Traditionals [2009]

Loreena McKennitt: The Wind That Shakes The Barley [2010]

Interesse geweckt? Im Genrelexikon bietet musicline.de noch mehr Informationen rund um die Musikstile an. Zum Beispiel in den Einträgen Monsieur Schultze spielt Akkordeon (Cajun & Zydeco), "Gottes eigenes Land (Country) oder Von den blauen Bergen kommen wir (Hillbilly).