Start | Genres  | Pop | Fangesang

GENRES

Info

Das musicline.de-Genrelexikon bietet Hintergründe zu den verschiedensten Stilen und Phänomenen in der Musik. In jedes Thema führt ein kurzer Text ein, der die wichtigsten Entwicklungen, einflussreichsten Künstler und besten CDs vorstellt. Das Genrelexikon erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern wird fortwährend erweitert und aktualisiert.

Fangesang
You'll Never Walk Alone

 

Wenn der Fan die Stimme erhebt

Wer von Kultur spricht, meint immer auch Musik. Wer von „Fankultur" redet und „Fußball" meint, auch: Da gibt es Vereinshymnen, Anfeuerungen für jede Situation eines Spiels, und auch der deftige Schmäh ist in zahlreichen Variationen bekannt. Die Wege schließlich, über die Pophits ins Gesangsbuch der Fans schaffen, bleiben manchmal mysteriös.

WM 2010 in Afrika: Womöglich der Beginn einer neuen Zeitrechnung. Vor dieser WM gab es Fan-Gesänge, Schlacht- und Schmährufe, Hymnen. Gibt es nach der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 von Südafrika nur noch ein Tröten? Am Rande der Spiele sind die, angeblich bis zu 130 Dezibel lautstarken Plastikfanfaren das Gesprächsthema Nummer Eins. Doch nicht nur wegen der Beschwerden von Spielern, auf dem Platz sei das eigene Wort nicht zu verstehen, geraten die gewohnten Fangesänge wohl kaum in Gefahr: Der Schatz an Liedern und Reimen, der sich in über einhundert Jahren Fußballgeschichte noch in jedem Regionalligaverein angesammelt hat, ist dafür einfach zu reichhaltig.
Für beinahe jede Spielsituation gibt es Anfeuerungsgesänge, für jeden wichtigen Gegner bösartige Schmähungen. Was die Hymnen betrifft, so gibt es in Europa ein Lied, dass zum Inbegriff der Loyalitätsbekundung zwischen Fußballfans und ihrer Mannschaft geworden ist: You'll Never Walk Alone von Gerry And The Pacemakers. Ursprünglich schrieb das Text- und Komponisten-Duo Rogers & Hamerstein dieses Versprechen auf Beistand in schweren Zeiten. Bereits 1945 wurde es als Bestandteil des Broadway-Musicals Carousel uraufgeführt. Bereits im gleichen Jahr landete Frank Sinatra damit einen Hit. Durch die Interpretation der Merseybeat-Band Gerry And The Pacemakers wurde seit 1963 dieses Lied zur europäischen Fußballhymne. Alleine auf der britischen Insel singen es die Fans des FC Liverpool, des FC Fulham sowie von Celtic Glasgow. Auch am Hamburger Millerntor wird es lauthals gepflegt: Bela B. hat es für den Verein mit den kakaofarbenen Trikots eigens übersetzt. VFL Bochum, Rapid Wien, ja, selbst bei den Heimspielen der englischen Nationalmannschaft in Wembley wird diese feierliche Melodie angestimmt.

Pop will den Pott

Damit spielt You'll Never Walk Alone die Vorhut dessen, was seit den 60er Jahren immer wieder passiert ist. Aus einem Popsong wird ein Schlachtruf. Und auch das jüngste Beispiel dieses Wandels hat Stadien rund um die Welt erfasst: Seven Nation Army von den White Stripes wurde erstmals im Mai 2003 veröffentlicht. Bereits in der Fußball-Saison 2003/2004 stimmten die Fans des FC Brügge die markante Gitarrenlinie des Stückes an: "Laaa-la-la-la-la-la-laa-Laaaa!" Die gegnerischen Fans schätzten bald die Einprägsamkeit der Melodie, und da Brügge in diesen Monaten in der Champions League spielte, kursierte Seven Nation Army schnell in den Stadien von Rom und Wien.
Zur EM 2008 in Österreich und der Schweiz erfreute sich das Lied europaweit bereits großer Beliebtheit. Der europäische Fußballverband reagierte. Die UEFA wählte Seven Nation Army als jenen Song, der beim Auflaufen der beiden Mannschaften vor dem Spiel ertönt. Inzwischen nimmt das Lied schon fast den Status des Queen-Gassenhauers We Are The Champions ein. Dessen Stellung ist allerdings immer noch einzigartig: Bei jeder Meisterschaftskrönung, im Pokal und auch im Rahmen der WM, ertönt das vor Vitalität strotzende Organ des Queen-Sängers Freddie Mercury. "No time for losers/'Cause we are the champions/Of the world": Das ist selbst für Menschen mit zu gröhlen, die nie in ihrem Leben systematisch Englisch gelernt haben. Noch einfacher ist es, das durch die Pet Shop Boys zum Hit avancierte Go West mit Vereinstexten wie „Steht auf/Wenn ihr Schalker seid!" umzudichten. Für ihre offizielle Vereinshymne engagierte Hertha BSC gar den Berliner Blödel-Barden Frank Zander. Der Schnauzbart übersetzte das Sailing des ehemaligen Fußballprofis Rod Stewart in ein angetrunkenes Nur nach Hause geh'n wir nicht.

Die WM als Trendsetter

Mit Bösartigkeit ist indes eine Süßigkeit der Beatles umgedeutet worden. Das liebliche Yellow Submarine der Fab Four ist zum bekanntesten Schmähgesang in ganz Deutschland geworden: „Zieht den Bayern die Lederhosen aus!" Im Vergleich zu den im Fußball üblichen Diffamierungen allerdings klingt diese Umwidmung noch moderat. Der ehemalige Nationalspieler Stefan Kuntz wurde vor einem Pokalspiel zwischen dem FC Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern von den Saarbrücken-Fans begrüßt: „Kuntz, du bist ein Saarländer!" skandierten sie. Als Spieler des Pfalz-Vereins Kaiserslautern bedankte sich Kuntz bei den gegnerischen Fans, nur um von vollen Rängen ein „Kuntz, du bist ein Saarländer! - Du Arschloch!" zu hören. Pfälzer und Saarländer, eine alte Rivalität.
So könnte die Vuvuzela weitere Gemeinheiten übertönen, wie etwa das in Dortmund und Duisburg beliebte „Arbeitslos und eine Flasche Bier/Das ist der S04, die Scheiße vom Revier!" Der Schmäh allerdings gehört zum Fußball wie die Weltmeisterschaft. Bereits vor den Tröten hat das alle vier Jahre stattfindende Großereignis Trends gesetzt. Seit der WM 1986 rollt die Menschenwelle „La Ola" durchs Stadion, und von der WM 1998 in Frankreich brachten die Anhänger von Bundesliga-Vereinen einen Schlachtruf mit. „Auf geht's Werder schieß ein Tor, schieß ein Tor, schieß ein To-ho-hor!" Es wird mittlerweile von den Fans fast aller Vereine gesungen. Bis in die Regionalliga.

Künstler, deren Songs zu Fangesängen wurden:

Gerry And The Pacemakers, Pet Shop Boys, Rod Stewart, Frank Zander, The White Stripes, Xavier Naidoo, Queen, Boney M., Sportfreunde Stiller

Einige Schlüsselalben dieses Genres sind:

V.A/ Liverpool F.C..: This Is Anfield Road
V.A.: Die Hit-Giganten - Fussballsongs
V.A.: Karaoke Hits - Fußball Party
V.A.: Ki.Ka Fußball- Hits
Frank Zander: Meine Besten
V.A.: Fussball Champions 2010
V.A.: Soccer World Championships 2010 - All National Anthems
Reif, Hornby, Marias u.a.: Wahre Leidenschaft Fussball

Interesse geweckt? Im Genrelexikon bietet musicline.de noch mehr Wissen über Musik. Zum Beispiel in den Einträgen Einer wird es sein (Sommerhits), Eine britische Invasion (Beat), oder Das Theater des Bösen (Heavy Metal).